Radtourenfahrt 3 (RTF3)
Von Heidehöhenzügen zum Elbufer hinab

Die Tour startet wie alle anderen am Dresdner Altmarkt und führt die Teilnehmer über die Stübelallee und Fetscherstraße bis zur Waldschlössenbrücke. Nun wird es anstrengend, denn über die Waldschlösschenbrücke geht es weiter durch die Dresdner Heide, immer bergauf. In Radeberg kann endlich verschnauft werden, der Verpflegungspunkt an der NORMA-Filiale begrüßt die Fahrer mit Snacks und Getränken. Im weiteren Streckenverlauf geht es bis Rossendorf noch einmal weiter bergauf. Von hier hat man einen herrlichen Blick in die Landschaft, bei gutem Wetter sogar bis in die nahe Sächsische Schweiz. Jetzt beginnt auch für die Fahrer der wirklich angenehme Teil der Tour, denn es geht langanhaltend fast 200 Höhenmeter bergab. Besonders hohe Konzentration ist zwischen Wünschendorf und Liebethal gefragt, hier wird es steil und rasant. In Pirna rollen die Fahrer zum zweiten Verpflegungspunkt (Filiale Die Fahrrad-Kette) und queren die Elbe wieder, um entlang des Flusses Richtung Dresden zu fahren. Der Streckenabschnitt führt über Birkwitz und Söbrigen, umrundet die Schloss- und Parkanlage Pillnitz und führt weiter über Hosterwitz, Niederpoyritz und Wachwitz bis nach Loschwitz. Die malerische Brücke „Blaues Wunder“ ist die letzte Elbquerung dieser Tour. Der Flussverlauf gibt die weitere Tourenführung vor: Entlang dem Käthe-Kollwitz-Ufer mit Blick auf die Elbschlösser und der Brühlschen Terrasse unterhalb des berühmten Canalettoblicks geht es vorbei am Zwinger und über den Postplatz bis ins Ziel auf dem Altmarkt.

Höhenmeter: ca. 440

Höhenprofil

Eckdaten

Startdatum: 07.07.2019
Startzeit: 07:50 Uhr
Gesamtstrecke: 65 km
Startgebühr: ab 18 €

2 € Rabatt für SZ-Card-Inhaber und deren Familien (gilt pro Haushalt).

Kinder bis einschließlich 14 Jahre zahlen nur die Hälfte (kein zusätzlicher SZ-Card-Rabatt möglich).

Online-Anmeldung zzgl. 2,50 € Bearbeitunggebühr.

Jetzt Online Anmelden

 

Streckenvideos

Etappe 1

Etappe 2

Etappe 3