Fotos: Sven Ellger, Arvid Müller, Marcus Sonntag, Ben Walther.
Weitere Bilder vom 23. SZ-Fahrradfest finden Sie auf sz-online.de


Schon früh am Sonntag Morgen zeigte sich die Sonne und versprach, die Teilnehmer des 23. SZ-Fahrradfests über weite Teile des Tages zu begleiten. Das Wetter war ausgesprochen perfekt für eine Radtour – angenehme sommerliche Temperaturen um 20°C, kaum ein Lüftchen und wolkenloser bis leicht bewölkter Himmel. Ein großes Glück für die insgesamt 8.693 Teilnehmer, die auf den sieben Touren des Fahrradfests in die Pedalen traten. Von überschaubaren 5 Kilometern für die Kleinsten bis hin zu sportlichen 110 Kilometern und zahlreichen Höhenmetern für die Radprofis gab es etwas für jeden Geschmack und jede Kondition. Das landschaftlich reizvolle Müglitztal und die Aussichten auf den Ausläufern des Osterzgebirges beglückten die Fahrer der langen Touren, für gemütliche Familienausflüge standen Strecken nach Radebeul oder durch Dresden entlang der Elbe auf dem Plan. Die kleinen Fahrer der POMOlino-Tour wurden von Maskottchen durch die Stadt geführt.

Schon kurz vor dem Mittag kehrten die ersten Tourenteilnehmer auf den Altmarkt zurück. Hier erwartete sie die verdiente Medaille im Ziel sowie ein buntes Programm auf der Bühne und an den zahlreichen Aktionsständen. Von erfrischendem Trinkwasser der DREWAG über Energie-Experimente, von Gewinnspielen bis zu Radkilometerspenden, von Mal- und Bastelspaß bis zu Fitness-Angeboten gab es einiges zu erleben. Rock'n'Roll, Einradartistik und Mountainbike-Trial begeisterte das Publikum an der Bühne. Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Bleibende Erinnerungen konnte jeder mit der Gravur seiner Medaille oder einer SZ-Titelseite mit eigenem Foto mit nach Hause nehmen. So unterschiedliche wie alle Fahrer, so abwechslungsreich waren auch die Fahrräder auf dem Platz: Mountainbikes, Rennräder, Citybikes, E-Bikes, Liegefahrräder, Kindersitze oder Anhänger für die Jüngsten, Laufräder, Leihräder, Fatbikes und Cruiser Räder waren zu sehen. Besondere Anerkennung erhielt ein E-Lastenrad zum Transport eines Rollstuhls – Fahrer und Mitfahrer wurden für ihr Gefährt mit dem Preis für das "Originellste Rad" belohnt. Gewohnt charmant begleiteten Christian Giese und Radio PSR-Moderatorin Diana Schell alle Teilnehmer und Gäste durch den Tag, der für alle Beteiligten eine runde Sache war.


Fahrradfest in Zahlen

Teilnehmerzahlen
8.693 Gesamt
543 POMOlino-Tour
1.195 Vonovia-Tour
2.632 AOK PLUS-Tour
1.659 Radtourenfahrt 4 (RTF 4)
1.229 Radtourenfahrt 3 (RTF 3)
709 Radtourenfahrt 2 (RTF 2)
726 Die-Fahrrad-Kette-Tour (RTF 1)
Getränke und Verpflegung
ca. 13.500 l Getränke (Wasser, Apfelschorle)
15.680 Müsli-Riegel
ca. 2.600 kg Bananen
ca. 1.000 kg Äpfel
ca. 11.000 Gewürzgurken
10.000 Mini-Salamis
7.200 Waffeln
9.500 Nuss-Frucht-Tüten
8.000 Stück Zuckerkuchen
Betreuung und Organisation
über 500 Helfer (Verkehrshelfer, Ärzte und Sanitäter, Streckenhelfer, Tourenbegleiter, Pannenhelfer, Polizeikräfte der Polizeidirektion Dresden und Umland, Helfer an Verpflegungs- und Getränkepunkten sowie auf dem Altmarkt)
9.000 T-Shirts 45.000 Infoflyer ca. 50 WC-Container
9.000 Medaillen 18.600 Streckenzettel 800 Hinweisschilder und Streckenbeschilderungen

Streckenzettel

110 KM
Die-Fahrrad-Kette-Tour
Google Maps | Bikemap.net

90 KM
Radtourenfahrt 2
Google Maps | Bikemap.net

65 KM
Radtourenfahrt 3 (RTF3)
Google Maps | Bikemap.net

50 KM
Radtourenfahrt 4
Google Maps | Bikemap.net

35 KM
AOK PLUS-Tour
Google Maps | Bikemap.net

15 KM
Vonovia-Tour
Google Maps | Bikemap.net

5 KM
POMOlino-Tour
Google Maps | Bikemap.net


Zurück zur Übersicht