Datenschutzhinweise

A. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten

Als Besucher unserer Website sz-fahrradfest.de erwarten Sie nicht nur von den Angeboten und Dienstleistungen der DDV Mediengruppe, sondern auch bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz.

Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die wir nach den Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und den sonstigen anwendbaren europäischen und deutschen Datenschutzgesetzen und entsprechend Ihrer Vorgaben und Wünsche verarbeiten. Personenbezogene Daten sind Daten, über die Sie identifiziert werden können oder identifizierbar sind. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Name und Anschrift der Verantwortlichen (im folgenden wir/uns)

Name und Anschrift der Verantwortlichen
DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG
Ostra-Allee 20
01067 Dresden
 
DDV Sachsen GmbH
Ostra-Allee 20
01067 Dresden

Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter datenschutz.sz-fahrradfest@ddv-mediengruppe.de. Weitere Kontaktinformationen, Ansprechpartner und Pflichtangaben finden Sie zudem im Impressum.

Es ist uns wichtig, dass Sie aus den nachfolgenden Hinweisen jederzeit erfahren können, welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website und bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen erhoben werden und wie wir diese danach verarbeiten.

Das Angebot und die Leistung zum SZ-Fahrradfest wird durch die Gesellschaft DDV Sachsen GmbH erbracht, die auch die Daten verarbeitet. Beide Gesellschaften legen zusammen die Zwecke der Verarbeitung fest und haben dazu eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit abgeschlossen.

B. Unser Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz.sz-fahrradfest@ddv-mediengruppe.de oder per Post unter DDV Mediengruppe, Datenschutzbeauftragter, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden.

C. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder als Pflichtfelder bezeichnet und/oder mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, ist die Bereitstellung dieser Daten entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass ein Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

D. Einzelne Bereiche, Services und Funktionalitäten der Website
I. Aufruf der Website und Erstellung von Logfiles
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 

Bei jedem Aufruf unserer Webseite werden folgende Daten und Informationen verarbeitet:

  • Informationen zum sog. Useragent (z.B. Browsertyp, Betriebssystem, Endgerät)
  • IP-Adresse des Aufrufers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseite/URL, von denen das System des Aufrufers auf unsere Webseite gelangt (sog. Referer)
  • URL der aufgerufenen Seite

2. Zweck der Datenverarbeitung/Rechtsgrundlage

Wir erfassen diese Daten und Informationen zum Verbindungsaufbau, damit Sie unsere Webseite und deren Inhalte korrekt angezeigt bekommen sowie wir bei etwaigen technischen Problemen die Ursachen ermitteln können. Weiterhin zur technischen Optimierung unserer Webseiten und zum Zweck der Sicherheit unserer Computersysteme und Netze, insbesondere um Angriffe auf unsere Webseite anhand ungewöhnlicher Aktivitäten zu entdecken.

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten über Zugriffe auf die Website zu verarbeiten und speichern diese als „Logfiles“ auf dem Server der Webseite ab.

3. Speicherdauer

Logfiles werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

II. Anmeldung
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 
Die Anmeldung am Fahrradfest wird zur jeweiligen Veranstaltung freigeschalten. Folgende Daten werden verarbeitet:
  • Anrede
  • Vorname, Nachname
  • Anschrift
  • Abweichende Lieferanschrift (Firma (optional), Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift)
  • Geburtsdatum
  • Telefon
  • E-Mail-Adresse
  • Strecke
  • T-Shirt-Größe (116, 128, 140, 152, S–XXXL)
  • SZ-Card (optional)
  • Bankverbindung (Name Kontoinhaber, IBAN, BIC)
  • Einwilligung zu Teilnahmebedingungen
  • Einwilligung aufgrund Corona Schutz-Verordnung
  • Einwilligung zu Kontaktansprachen, E-Mailwerbung (optional)

Eine Anmeldung kann dabei durch den Teilnehmer selbst, über den Anmeldecoupon in unseren DDV Lokalen, Anmeldungen durch Partner oder über sog. Sponsorenanmeldungen / Sammelanmeldungen von Sponsoren erfolgen. Bei Anmeldungen durch Partner und Sponsoren (Teamanmeldung) sind die Anmelder für die Zulässigkeit der Daten verantwortlich.

Neben der Erfassung der Daten über unsere Website besteht weiterhin die Möglichkeit eine telefonische Anmeldung durchzuführen.

2. Zweck der Datenverarbeitung/Rechtsgrundlage

Meine personenbezogenen Daten sind für die Bearbeitung der Teilnahme am SZ-Fahrradfest erforderlich. Soweit Sie uns bei Ihrer kostenpflichtigen Teilnahme am SZ-Fahrradfest Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, verarbeiten wir diese für Informationen zum Fahrradfest und über zukünftige SZ-Fahrradfeste oder andere ähnliche Veranstaltungsangebote per E-Mail, für interne Analysen und für die Übersendung von Informationen per Post über zukünftige SZ-Fahrradfeste oder andere ähnliche Veranstaltungen.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten sind bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei Erfüllung der Anmeldebedingungen.

3. Dauer der Speicherung

Die Anmeldedaten werden ab der Erhebung im Jahr der Durchführung der Veranstaltung bis spätestens bis zum Ablauf des dritten, auf das Jahr der Erhebung folgende Kalenderjahr gespeichert.

III. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 
Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Um die Kommunikation zwischen Ihnen und uns zu erleichtern, ist auf unserer Website ein Kontaktformular vorhanden. Folgende Daten werden verarbeitet:
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Betreff
  • Nachricht

Alle Formularfelder sind erforderlich, um Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten zu können.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte(n) E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

IV. Werbung/Gewinnspiele
1. Postwerbung und Kundenanalysen
 
Damit wir Ihnen Informationen über zukünftige SZ-Fahrradfeste oder andere ähnliche Veranstaltungsangebote anbieten können, verarbeiten wir Ihre Daten aus Veranstaltungsteilnahmen sowie sonstige außerhalb des Internets erhobene Daten für unsere Kundenanalysen, Marktforschungszwecke und Postwerbung. Unsere Analysen erfolgen regelmäßig pseudonymisiert.
 
2. E-Mail-Werbung
 
Mit Ihrer jederzeit widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung informieren wir Sie per E-Mail über unsere Verlagsprodukte (Zeitungen, Zeitschriften, Abonnements; print/digital) sowie unsere Gewinnspiele, SZ-Reisen, Veranstaltungen, Bücher, besondere Angebote aus dem DDV Lokal und für unsere Marktforschungszwecke oder mit unseren unterschiedlichen Newslettern.
 
3. Gewinnspiele und Verkaufsförderungsmaßnahmen
 
Wenn Sie an unseren Gewinnspielen oder Verkaufsförderungsmaßnahmen teilnehmen, verarbeiten wir und unsere Kooperationspartner Ihre Daten zur Durchführung des Gewinnspiels oder der Verkaufsförderungsmaßnahme sowie für Werbung per Post und unsere internen Kundenanalysen.
 
4. Speicherdauer bei Werbung/Gewinnspielteilnahme
 
Ihre für Werbezwecke erhobenen Daten speichern wir solange der Werbezweck besteht bzw. bis uns ein Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke erreicht.
 
E. Bereitstellung der Website, Analysen und Auswertungen auf der Website
 
Wir nehmen am Interactive Advertising Bureau Europe („IAB Europe“) Transparency & Consent Framework („TCF“) teil und richten uns nach den Spezifikationen und Richtlinien des IAB Europe TCF 2.0. Wir verwenden die Consent Management Plattform mit der Identifikationsnummer 6 der Firma Sourcepoint Technologies, Inc.
 
I. CMP Sourcepoint
 
Wir nutzen das Einwilligungs-Management-Tool (CMP) Sourcepoint, der Firma Sourcepoint Technologies, Inc, 1201 Broadway, Suite 701, New York, NY 10001, USA. Die CMP unterstützt uns bei der transparenten Darlegung von Datenverarbeitungsprozessen und ermöglicht für die jeweilige Datenverarbeitung die Speicherung und Abrufbarmachung, der Einwilligungsentscheidung der Nutzer, so dass die datenschutzrechtliche Rechenschaftspflicht nach Art. 5 Abs. 2 DS-GVO erfüllt werden kann. Sourcepoint verarbeitet als Auftragsverarbeiter für den Zweck des Speicherns und der Abrufbarkeit des Einwilligungsprofils des Nutzers Datum und Uhrzeit des Besuchs, Geräteinformationen, Browser-Informationen, Anonymisierte IP-Adresse, Einwilligungsprofil „Ja“ oder „Nein“, Zufallsgenerierte Identifikationsnummer für die Zuordnung des Endgerätes zum Einwilligungsprofil. Die rechtliche Grundlage ist die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, Art. 6 Abs. 1 c) DS-GVO. Der Nachweis des Widerrufs einer zuvor erteilten Einwilligung wird drei Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Einwilligung widerrufen wurde, aufbewahrt. Die Aufbewahrung basiert auf unserer Rechenschaftspflicht nach Art. 5 Abs. 2 DS-GVO und den regelmäßigen Verjährungsfristen. Da eine Drittlandsübermittlung stattfindet, haben wir EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit den Gesetzen zum Datenschutz insbesondere der DS-GVO vereinbar sind. Die Datenschutzerklärung von Sourcepoint finden Sie unter https://www.sourcepoint.com/privacy-policy/.
 
II. Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW/AGOF)
 
Unsere Website nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.INFOnline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch - auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.
 
Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF - http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - http://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Websites eingesehen werden.
 
Um die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können, ist zur Vermarktung dieser Webseite eine Nutzungsmessung zur Erstellung von Statistiken erforderlich, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet. Unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite. Dieser lässt sich anhand der Statistiken ermitteln - auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter. Deshalb ist diese Verarbeitung notwendig und kein Widerspruch möglich.
 
Diese Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Third-Party-Cookie, ein First-Party-Cookie, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal ein Jahr beschränkt. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Client-Identifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen.
 
Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Die vollständige IP-Adresse wird nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert.
 
Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Website der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebsite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebsite der IVW (http://www.ivw.eu).
 
III. Analyse mit Google Analytics
 
Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt, wir weisen Sie deshalb darauf hin, dass die Datenverarbeitung im Rahmen von Google Analytics unter Umständen auch außerhalb des Anwendungsbereichs des EU-Rechts stattfinden kann.
 
In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
 
Google Analytics wird von uns nur mit Ihrer Einwilligung eingesetzt, Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO.
 
Sie können die Speicherung der Cookies darüber hinaus auch selbst durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
 
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Der aktuelle Link ist: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
 
F. PLUG-INS/WIDGETS DRITTER (SOCIAL MEDIA)
I. Facebook- und Instagram
 
Bei dem Besuch unserer Facebook- oder Instagram-Seite, über die wir Sie über unser Unternehmen, Veranstaltungen oder einzelne Produkte aus unserem Angebot informieren, werden bestimmte Informationen über Sie verarbeitet. Allein Verantwortlicher für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Meta Platforms Ireland Limited (Irland/EU – „Meta“). Weitere Hinweise über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Meta erhalten Sie unter https://www.facebook.com/privacy/explanation.
 
Meta bietet die Möglichkeit, bestimmten Datenverarbeitungen zu widersprechen; diesbezügliche Hinweise und Opt-Out-Möglichkeiten finden sich unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads.
 
Meta stellt uns für unsere Facebook- und Instagram-Seite in anonymisierter Form Statistiken und Einblicke bereit, mit deren Hilfe wir Erkenntnisse über die Arten von Handlungen erhalten, die Personen auf unserer Seite vornehmen (sog. „Seiten-Insights“). Diese Seiten-Insights werden auf der Grundlage von bestimmten Informationen über Personen, die unsere Seite besucht haben, erstellt. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt durch Meta und uns als gemeinsam Verantwortliche. Die Verarbeitung dient unserem berechtigten Interesse, die Arten von vorgenommenen Handlungen auf unserer Seite auszuwerten und unsere Seite anhand dieser Erkenntnisse zu verbessern. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir können die über die Seiten-Insights erhaltenen Informationen nicht einzelnen Facebook-Profilen, die mit unserer Facebook-Seite interagieren, zuordnen. Mit Meta wird (automatisch) mit uns als dem Betreiber einer Fanpage mit Seiten-Insights eine „Seiten-Insights-Ergänzung bezüglich des Verantwortlichen“ dem Betreiber einer Fanpage abgeschlossen. Einzelheiten über die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erstellung von Seiten-Insights und die zwischen uns und Meta abgeschlossene Vereinbarung erhalten Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data sowie https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.
 
In Bezug auf diese Datenverarbeitungen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Betroffenenrechte (siehe hierzu „Ihre Rechte“) auch gegenüber Meta geltend zu machen. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Meta unter https://www.facebook.com/privacy/explanation.
 
Bitte beachten Sie, dass gemäß den Meta-Datenschutzbestimmungen Nutzerdaten auch in den USA oder anderen Drittländer verarbeitet werden. Meta überträgt Nutzerdaten nur in Länder, für die ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 DSGVO vorliegt oder auf Grundlage geeigneter Garantien nach Art. 46 DSGVO.
 
G. Ihre Rechte als Betroffener
I. Auskunft
 
Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten.
 
II. Recht auf Berichtigung, Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und Recht auf Datenübertragbarkeit
 
Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sie haben bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
 
III. Ihr Ansprechpartner
 
Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben Abschnitt B.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen.
 
IV. Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde
 
Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde.
 
V. Widerspruchsrecht
 
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
 
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
 
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
 
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
 
VI. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
 
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 
VII. Werbesperrliste
 
Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir datenschutzrechtlich nach den Vorgaben der deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Werbesperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden. So lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruch bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen.
 
VIII. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
 
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
 
IX. Änderung der Zwecke der Verarbeitung
 
Sollten wir die Zwecke der Verarbeitung im Laufe der Zeit ändern, werden wir Sie durch eine Aktualisierung dieser Hinweise zum Datenschutz vorab informieren.
 
H. Änderung der Datenschutz Hinweise
 
Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz für zukünftig erhobene Daten anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.
 
Stand: April 2022